Datenschutzerklärung

Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts ist die Sprachdienstleisterin:

Johanna González – Trilingu Translations
Hardenbergstr. 8
90491 Nürnberg

Email: johanna@trilingu.de
Telefon: +49 (0)9502 229 33 99
Mobil: +49 (0)1573 604665

Die Nutzung dieser Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Bitte beachten Sie, dass die Datenübertragung im Internet, z.B. bei der Kommunikation und Dateiübermittlung per E-Mail, Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht immer möglich.

Vermeiden Sie es nach Möglichkeit personenbezogene oder vertrauliche Daten ohne Verschlüsselung per E-Mail, sei es im Text selbst oder im Anhang, zu verschicken. Sie finden auf der Webseite auch Links zu weiteren Onlineprofilen wie Facebook und LinkedIn. Bitte beachten Sie die Datenschutzrichtlinie der jeweiligen Social-Media-Anbieter bei der Nutzung ihrer Kommunikationsdienste (z.B. Messenger, InMail, usw.). Generell wird empfohlen diese Dienste nicht für die Übermittlung vertraulicher oder personenbezogener Daten zu nutzen. Wenn Sie mir vertrauliche Informationen oder personenbezogene Daten offen und unverschlüsselt per E-Mail oder Social-Media-Webseiten zusenden, so geschieht dies auf eigene Gefahr.

Für die sichere Übermittlung Ihrer Informationen und Dokumente biete ich Ihnen daher alternative Anfragemöglichkeiten über die Partnerwebseite Terminland.de für Dolmetschanfragen und die Dienstleistung “WebAkte” der Firma e-consult GmbH für Übersetzungsanfragen bzw. der Übermittlung von Urkunden, Dokumenten und Veranstaltungsunterlagen. Beide Möglichkeiten sind DSGVO-konform und für Sie vollkommen kostenlos. Sie finden bei beiden Formularen auch einen Link mit den jeweiligen Datenschutzhinweisen.

Bitte beachten Sie auch die untenstehenden allgemeinen Informationen zum Datenschutz. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zuordnen lassen und die Einblicke in deren physische, physiologische, genetische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität ermöglichen. Gemäß DSGVO sind dies, z.B.:

  • Allgemeine Personendaten (Name, Geburtsdatum, Alter, Geburtsort, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, usw.)

  • Kennnummern (Sozialversicherungsnummer, Steueridentifikationsnummer, Nummer bei der Krankenversicherung, Personalausweisnummer, Matrikelnummer, usw.)

  • Bankdaten (Kontonummern, Kreditinformationen, Kontostände, usw.)

  • Online-Daten (IP-Adresse, Standortdaten, usw)

  • Physische Merkmale (Geschlecht, Haut-, Haar- und Augenfarbe, Statur, Kleidergröße, Passfotos, usw.)

  • Besitzmerkmale (Fahrzeug- und Immobilieneigentum, Grundbucheintragungen, KFZ-Kennzeichen, Zulassungsdaten, usw.)

  • Kundendaten (Bestellungen, Adressdaten, Kontodaten, usw.)

  • Werturteile (Schul- und Arbeitszeugnisse, usw.)

  • Besondere Datenkategorien, z.B. Angaben über rassische oder ethnische Herkunft, politische Ansichten, religiöse und philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheitsdaten, Informationen zur Sexualität

Bitte prüfen Sie, ob die Dokumente, die Sie mir zusenden möchten, solche Daten enthalten. Falls ja, empfehle ich die Anfrage bzw. Dateiübermittlung mittels WebAkte

Welche Daten sind betroffen?

Beim Übersenden Ihrer Nachricht erhebe ich die darin enthaltenen Informationen, insbesondere Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer, Kommunikationsinhalte, ggf. Bilddaten und sonstige Informationen, die für die Kontaktaufnahme mit Ihnen und/oder die Beratung zu Ihrem Anliegen oder Bearbeitung Ihres Auftrags notwendig sind.

Zu welchem Zweck werden Ihre Daten verarbeitet?

Die Erhebung dieser Daten erfolgt, um Sie identifizieren zu können, um Sie angemessen beraten und Ihren Auftrag durchführen zu können, zur Kontaktaufnahme und Korrespondenz mit Ihnen, zur Rechnungsstellung, zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie (z.B. im Fall von Mahnungen wegen Zahlungsverzug).

Auf welcher Rechtgrundlage beruht die Verarbeitung?

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich.

Wann werden Ihre Daten gelöscht?

Die von mir erhobenen personenbezogenen Daten werden bei Zustandekommen eines Auftrags bis zu 2 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Auftrag beendet wurde, gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass ich nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet bin.

An wen werden Ihre Daten ggf. weitergegeben?

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt:

Bei der Kommunikation über das Internet binde ich Dienstleister ein, die – genau wie ich selbst – verpflichtet sind, Informationen, die dem Mandats- und Berufsgeheimnis unterliegen, geheim zu halten.

Soweit es nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Aufträgen und Mandatserverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Lektoren für die Überprüfung der Übersetzung, andere Übersetzer im Falle, dass Ihr Text nicht von mir persönlich bearbeitet wird (z.B. bei Nichtverfügbarkeit, zur schnelleren Bearbeitung, bei fremden Fachgebieten oder einer anderen Sprache als Deutsch, Englisch oder Spanisch), wobei dies nur nach Absprache mit Ihnen geschieht, sowie – im Falle eines Dolmetschauftrags – an weitere für die Erfüllung des Auftrags notwendige Subunternehmer (z.B. weitere Dolmetscher und Anbieter der Konferenz- und Dolmetschtechnik). Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Das Berufsgeheimnis bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die dem Mandats- oder Berufsgeheimnis unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen.

Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Die Datenschutz-Grundverordnung gibt Ihnen eine Reihe von Rechten, über die ich Sie nachfolgend gerne kurz informiere. So haben Sie das Recht,

• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO eine etwa erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber mir zu widerrufen

• gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

• gemäß Art. 16 DSGVO die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen;

• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie mir bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder meines Berufswohnsitzes (Nürnberg) wenden.

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Wegen aller Anliegen können Sie sich an die oben angegebene E-Mail-Adresse wenden.

HINWEIS: Als allgemein beeidigte und öffentlich bestellte Übersetzerin und Dolmetscherin bin ich zusätzlich von Amts wegen zur Einhaltung des Berufsgeheimnisses verpflichtet.